DIY - Gastgeschenke mit Namenskarten

Kleine Gastgeschenke für eure Hochzeit selbst gestalten

Ihr feiert eure Hochzeit und macht euch Gedanken über ein individuelles Gastgeschenk für eure Gäste? Heute zeige ich euch wie ihr mit wenigen Materialien ein schönes Gastgeschenk basteln könnt, dass jeder Gast nach eurer Hochzeitsfeier auch gerne mit nach Hause nimmt.

Für unser DIY benötigt ihr die folgenden Materialien:

  • Kleine Stücke Treibholz (abhängig davon wie viele Gastgeschenke ihr basteln möchtet)
  • Kleine Glasflaschen mit Korkverschluss (bekommt ihr online oder im Bastelbedarf)
  • Namenskarten eurer Gäste (unsere sind von Oh Julie)
  • Füllmaterial für eure Glasfalschen (z.B. Steine, Sand, getrocknete Blumen, Blumensamen, Salz, Öl, Honig, etc.)
  • Passendes Band oder passender Faden
  • Schere 

Wir haben uns für unsere Australien Hochzeit überlegt, dass wir unseren Gästen gerne ein kleines Andenken aus Australien mit nach Hause geben möchten. Die Füllung für unsere Glasflaschen ist rote australische Erde. Diese füllen wir im ersten Schritt vorsichtig in unsere Glasflaschen und verschließen diese mit dem Korkverschluss. Diesen Schritt wiederholt ihr mit allen Glasflaschen.

 

Unser Farbkonzept beinhaltet ganz viel Kupfer, daher haben wir uns bei Garn & mehr den passenden Kupferfaden bestellt und nutzen diesen nun um die Glasflaschen an einem Stück Treibholz zu befestigen. Wir haben den Kupferfaden mehrfach um den Flaschenhals und das Treibholz gewickelt, da es so schöner aussieht. Nun sind eure Gastgeschenke schon fast fertig. Diese könnt ihr nun auf dem Tisch mit den passenden Namenskarten anrichten – so habt ihr ein Gastgeschenke und die Namenskarte in einem.


Falls ihr keine Namenskarten habt, könnt ihr die kleinen Glasflaschen auch selbst mit weißem wasserfestem Stift (Porzellanstift) mit dem Namen eures Gastes beschriften.

Fertig gebastelt und nun schauen wir uns das fertige Ergebnis an. Hier kommen einige Fotos für euch von unseren Australien Styledshoot für The litte wedding corner.

Zurück